Chancen • Leben • Lernen …

Nelly Pütz

...so lautet der Leitsatz des Nelly-Pütz-Berufskollegs. Darin schwingt auch das Gedenken an die Namensgeberin der Schule, Nelly Pütz, mit: Im Juli 1959 opferte die neunzehnjährige Kindergärtnerin aus Düren bei einer verzweifelten Rettungsaktion ihr Leben. Sie hatte gerade ihre erste Stelle angetreten und hielt sich mit einer Kindergruppe der Aachener Arbeiterwohlfahrt am Strand des belgischen Nordseebades Middelkerke auf. Dabei beobachtete sie, wie an einer gefährlichen Küsten-stelle, wo das Baden verboten ist, belgische Kinder durch die starke Strömung in die hohe Brandung gerissen wurden und um ihr Leben kämpften.

Obwohl die junge Dürener Kindergärtnerin eben erst das Schwimmen gelernt hatte und sich selbst kaum über Wasser halten konnte, stürzte sie sich ohne zu Zögern in die Brandung. Zweimal gelang es ihr – andere Helfer waren noch nicht vor Ort – ein Kind den Fluten zu entreißen und an den sicheren Strand zu bringen. Beim dritten Versuch kehrte sie aus den tückischen Fluten nicht mehr zurück. Die Retter der eingetroffenen Küstenwache konnten die junge Dürenerin nur noch tot bergen, alle Wiederbelebungsversuche blieben vergeblich. Doch ihr selbstloser Einsatz war nicht vergebens: Neben den beiden belgischen Kindern, die Nelly Pütz an Land brachte, konnten noch fünf andere gerettet werden; für drei weitere Kinder endete dieser Badetag leider tragisch, sie ertranken im Meer.

Die junge Frau aus dem Dürener Ortsteil Huchem-Stammeln erhielt für ihr Opfer und ihren Heldenmut die höchsten Ehrungen und Auszeichnungen des belgischen Königs; vor allem aber galt ihr der Dank der geretteten Kinder für die Chance zum Weiterleben, die sie diesen durch ihren selbstlosen Einsatz gegeben hatte. 

Blick zurück nach vorn

Das Nelly Pütz-Berufskolleg, mit einer langjährigen Tradition und einer Kernkompetenz als Lern- und Ausbildungszentrum für helfende und soziale Berufe in Düren, trägt seit Mitte der 80-er Jahre mit Stolz diesen Namen und fühlt sich dem Geist, der Einstellung und der Courage der jungen Frau nachhaltig verpflichtet. Aktuell halten und achten rund 65 Lehrkräfte in Schulleitung und Kollegium, gemeinsam mit über 1200 Schülerinnen und Schülern diese Werte hoch. Sie sind Orientierungspunkte bei der Weiterentwicklung der Schule als freundlicher, offener, vielfältiger und zukunftsorientierter Lern-, Lebens- und Entwicklungsort für junge Menschen. 

 

Das heutige Angebot an Bildungsgängen ist breit gefächert und bietet den Schülerinnen und Schülern vielfältige Chancen, um sowohl für die Entwicklungen und Anforderungen des Berufs- und Arbeits-marktes als auch der Universitäts- und Studienlandschaft gut an den Start zu kommen: Es umfasst die Bereiche Soziales, Gesundheit, Sport,  Ernährung und Gestaltung. Es können zum einen staatlich anerkannte Berufsabschlüsse in den genannten Bereichen – Kinderpfleger/in, Sozialhelfer/in, Gestaltungstechnische Assistentinnen/-en, Erzieher/inn/-en und Heilerziehungspfle-ger/inn/-en – erreicht werden. Zum anderen aber auch allgemeine Schulabschlüsse aller Art. Das Spektrum reicht vom Hauptschulabschluss über die Fachhochschulreife (Fachabitur) bis hin – was in der breiten Öffentlichkeit noch nicht so bekannt ist – zur Allgemeinen Hochschulreife, dem Vollabitur, kombiniert mit einer zusätzlichen beruflichen Qualifikation. 

 

Mit den vereinten Kräften und dem engagierten Einsatz von Schulträger, Schulleitung, Kollegium, Verwaltung und nicht zuletzt einer engagierten Schülerschaft wollen wir die positive Entwicklung des Nelly-Pütz-Berufskollegs weiter fortschreiben – gerne auch mit Ihnen. Schauen Sie sich auf unserer Website um – oder lernen Sie uns einfach persönlich kennen, zum Beispiel am kommenden Tag der Offenen Tür – wir freuen uns auf Sie!

Leitziele

 

Das Nelly-Pütz-Berufskolleg - eine Schule für SchülerInnen und Schüler

 

Wir wollen

  • die Schülerinnen und Schüler auf die Bewältigung der vielfältigen Anforderungen im Beruf vorbereiten
  • die Lebens- und Lernfreude der Schülerinnen und Schüler erhalten
  • jeden Einzelnen mit seinen Fähigkeiten und Wünschen wahrnehmen und fördern
  • die Schülerinnen und Schüler in Fragen der Berufs- und Lebensplanung beraten
  • die Eigenverantwortung der Schülerinnen und Schüler unterstützen und herausfordern
  • das eigenständige Denken und Handeln und das Selbstbewusstsein der Schülerinnen und Schüler stärken
  • selbst vorleben, was wir von den Schülerinnen und Schülern erwarten: Leistungsbereitschaft, Durchhaltevermögen, Kritikfähigkeit, Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit, Toleranz, Solidarität und Disziplin

Wir arbeiten zusammen

Dazu gehören

  • einander Vertrauen zu schenken und sich mit Respekt zu begegnen
  • Verschiedenartigkeit als Bereicherung zu erkennen und anzuerkennen
  • eine positive Streit- und Konfliktkultur zu entwickeln
  • Gemeinsinn zwischen Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Herkunft, Kultur und Religion zu fördern
  • einen kooperativen und partnerschaftlichen Umgang aller am Schulleben Beteiligten zu pflegen
  • die aktive Mitgestaltung des Schulalltags durch die Schülerinnen und Schüler
  • getroffene Entscheidungen für alle Beteiligten transparent zu machen
  • eine gute Zusammenarbeit mit allen Fachleuten, die an der Ausbildung beteiligt sind
  • unsere Arbeit gegenüber unseren Ausbildungspartnern, dem Schulträger, der Schulverwaltung und der Öffentlichkeit kontinuierlich darzustellen

Wir bleiben in Bewegung

Dazu gehören

  • Sport- und Gesundheitsförderung für alle Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte
  • eine Qualitätsmanagement-Gruppe, die Problemlagen von Schülerinnen und Schülern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aufnimmt, Lösungen vorbereitet und Entscheidungsprozesse begleitet
  • die Bildung von Teams, die in pädagogischer Verantwortung auch eigenständig entscheiden und handeln können
  • aktuellen Entwicklungen in der beruflichen Praxis Rechnung zu tragen
  • die eigene Arbeit immer wieder auf den Prüfstand zu stellen und die Bereitschaft, sich weiterzubilden und weiterzuentwickeln

 

Nelly-Pütz-Berufskolleg

des Kreises Düren
Zülpicher Straße 50
52349 Düren

Tel. 02421.9541.0

sekretariat@nellypuetzberufskolleg.de