Klasse der FOS Gesundheit und Soziales in Quarantäne

Leider ist aufgrund eines akuten Corona-Falles in der Klasse die  ES21 der FOS Gesundheit und Soziales sowie die 8 Lehrerinnen und Lehrer, die dort im Verlauf der letzten beiden Wochen unterrichtet haben, bis zum 29.9. in Quarantäne.

 

Alle Beteiligten werden in den nächsten Tagen getestet. Ab nächstem Dienstag, dem 22.9. findet sowohl für die Klasse, die in Quarantäne ist, als auch für die Klassen, die bei den betroffenen Kolleg*innen Unterricht haben, Distanzunterricht über Teams statt.

 

Wir wünschen allen Beteiligten, dass die Situation für sie gut und ohne gesundheitliche Beeinträchtigung ausgeht. Und wir weisen noch einmal darauf hin, dass wir dringend empfehlen, auch im Unterricht den Mund-Nasen-Schutz zu tragen!

 

Kerstin Rutwalt-Berger

Ute Drautzburg

Schulkonferenz empfiehlt Mund-Nasen-Schutz auch im Unterricht

Am 9.9.2020 ist die neugewählte Schulkonferenz des Nelly-Pütz-Berufskollegs zur ersten Sitzung zusammengetroffen. Sie hat folgenden Beschluss gefasst:

 

"In der aktuellen Pandemiesituation hat das Gesundheitsamt des Schulträgers Kreis Düren die dringende Empfehlung ausgesprochen, im Unterricht weiterhin einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Die Schulkonferenz schließt sich im Interesse des Gesundheitsschutzes dieser dringenden Empfehlung an."

 

Wir weisen noch einmal darauf hin, dass das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes außerhalb des Unterrichts im Gebäude und auf dem gesamten Schulgelände verpflichtend ist.

Gestalter/innen-Projekt "100 Masken für Nelly"

Die Oberstufe der Gestaltungstechnischen Assistenten/innen (GTA H 31) hat sich der veränderten alltäglichen Situation im Schulleben gewidmet und 100 Schüler/innen und Lehrer/innen mit ihren Alltagsmasken fotografiert. Die große Vielfalt an Maskenvarianten im Schulleben wird durch eine Fotoausstellung auf der ersten Etage des Gebäudes A gezeigt. va

Erlass zur Maskenpflicht ab 01.09.2020

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

 

das Ministerium für Bildung und Schule hat ab 1. Sept. 2020 die Maskenpflicht in Schulen bis auf weiteres verlängert. Diese Maskenpflicht gilt für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte (außer im Unterricht) sowie alle anderen am Schulleben beteiligten Personen und auch für Besucher. Eine Ausnahme gibt es: wenn Sie, liebe Schülerinnen und Schüler Ihren festen Sitzplatz in der Klasse erreicht haben, dürfen Sie während des Unterrichts die Maske ausziehen. Sobald Sie Ihren Platz verlassen, muss die Maske wieder getragen werden.

 

Das Robert Koch-Institut (RKI) empfiehlt das generelle Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im öffentlichen Raum als einen weiteren Baustein, um Risikogruppen zu schützen und den Infektionsdruck und damit die Ausbreitungsgeschwindigkeit von COVID-19 in der Bevölkerung zu reduzieren. Das Tragen einer Maske trägt dazu bei, andere Personen vor feinen Tröpfchen und Partikeln, die man z.B. beim Sprechen, Husten oder Niesen ausstößt, zu schützen.

 

Die Schulleitung des Nelly-Pütz-Berufskolleg empfiehlt daher allen Schülerinnen und Schülern auch weiterhin im Unterricht freiwillig eine Maske zu tragen. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass auch in Ihrer Klasse Mitschüler sind, die zu einer Risikogruppe gehören oder deren Angehörige im Falle einer Infektion besonders gefährdet wären. Das Tragen von Masken kann vor allem dann Übertragungen reduzieren, wenn möglichst viele Personen eine Maske tragen.

 

Alle anderen Regeln unseres Hygienekonzeptes gelten nach wie vor verpflichtend, z. B.:

 

- Im Schulgebäude und auf dem Schulgelände ist das Tragen einer Maske obligatorisch (Gänge und Flure, Toiletten, Schulhof etc.).

 

- Das Essen von Pausenbroten etc. im Schulgebäude ist nicht gestattet.

 

- Wenn auf dem Schulhof die Maske zum Essen und Trinken ausgezogen wird, ist der Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.

 

Wenn Ihnen, liebe Schülerinnen und Schüler, diese Regeln nicht mehr alle präsent sind, fragen Sie bitte bei Ihrer Klassenlehrkraft nach. Für besondere unterrichtliche Situationen (Fachpraktischer Unterricht, Sportunterricht, Musikunterricht, Praktikumsbesuche, Unterricht in Fachräumen, usw.) gibt es spezielle Konzepte und Regeln, über die Ihre Fachlehrkräfte gerne aufklären.

 

Ich bedanke mich herzlich für Ihr Verständnis und für Ihre Unterstützung zur Verringerung von Übertragungen.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Herzliche Grüße

 

K. Rutwalt-Berger, Schulleiterin

Umgang mit Erkältungssymptomen oder Allergien bei Schülerinnen und Schülern

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

 

wir alle leben leider im Moment in Zeiten einer Pandemie und sind daher gezwungen, zahlreiche Regeln zum Infektionsschutz einzuhalten. Dazu gehört auch unbedingt, dass Schülerinnen und Schüler, die Erkältungssymptome haben, gar nicht erst in die Schule kommen, sondern abwarten, ob die Symptome abklingen oder ärztlich abklären, was die Ursache dieser Symptome ist. Erkältungssymptome können, müssen aber nicht, auf eine COVID-19-Infektion hinweisen. Unter diesem Text finden Sie eine Entscheidungshilfe, falls Sie oder Ihr Kind an Erkältungssymptomen leiden.

 

Mein Kollegium ist angewiesen, Schülerinnen und Schüler mit Erkältungssymptomen zum Schutz der übrigen Lerngruppe nach Hause zu schicken. Diese Anweisung ist konform mit den Verordnungen des Ministeriums für Schule und Bildung NRW und des Gesundheitsamtes des Kreises Düren.

 

Erkältungssymptome können auch bei Allergien auftreten und Schülerinnen und Schüler müssten auch dann nach Hause geschickt werden. Um den Unterrichtsausfall für diese Schülerinnen und Schüler zu minimieren, ist in Absprache mit dem Gesundheitsamt Düren folgendes vereinbart worden: bei Vorliegen einer Allergie, die mit Erkältungssymptomen (Niesen, Schnupfen, tränende Augen, Husten etc.) einhergeht, bitten wir Eltern bzw. volljährige Schülerinnen und Schüler schriftlich zu erklären, dass Sie bzw. Ihr Kind unter einer Allergie leiden/leidet. Es ist keine ärztliche Bescheinigung notwendig. Bitte geben Sie diese Erklärung bei der Klassenlehrerin/beim Klassenlehrer ab.

 

Bedenken Sie jedoch, dass auch Menschen mit allergischen Erkrankungen an COVID-19 erkranken können. Im Zweifel bleiben Sie bitte zum Schutz der Allgemeinheit zu Hause.

 

Bleiben Sie gesund!

 

 

Herzliche Grüße

 

 

K. Rutwalt-Berger, Schulleiterin

 

Empfehlung: Umgang mit Erkältungssymptomen
Erkrankung Kind Schaubild.pdf
Adobe Acrobat Dokument 232.8 KB

Zusatzfahrten der Buslinien

Im Schülerverkehr werden die Buslinien ab dem 12.08. verstärkt. Die zusätzlichen Fahrten können Sie dem untenstehenden pdf entnehmen (aktualisiert am 17.08., es sind weitere Fahrten dazugekommen).

Zusatzfahrten im Busverkehr
2020-08-14 Zusatzfahrten Übersicht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 43.0 KB

Kurzstundenplan von Donnerstag, den 13.08. bis 31.08.2020 - ab 1.9. wieder Normalplan!!!

Fehlende Praktikumsverträge für die Aufnahme in die Fachoberschule

Wie die Landesregierung soeben mitteilt, ist im kommenden Schuljahr die Aufnahme in die FOS11 (bei uns: Gestaltung und Gesundheit und Soziales) auch bei fehlendem Praktikumsplatz möglich. Der Praktikumsplatz ist dann bis zum 9.10.2020 nachzuweisen.

 

Das heisst: wenn Sie entgegen unserer Anforderung im Aufnahmeschreiben bis zum 5.6. keinen Vertrag vorlegen können, ist die Aufnahme weiter gültig. Bitte bemühen Sie sich auch weiterhin um einen Platz, nach unseren bisherigen Erfahrungen ist es durchaus möglich, in den Krankenhäusern, Kindergärten und Altenheimen sowie im gestalterischen Bereich einen Platz zu finden. Auf der Serviceseite finden Sie die aktuellen Praktikumslisten.

 

 

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Praktikumssuche und freuen uns, Sie im neuen Schuljahr dann hoffentlich begrüßen zu dürfen!

 

Hygienekonzept der Schule

Hygienekonzept Nelly-Pütz-Berufskolleg
Sonder-Hygieneplan_2020-04-22_Covid19.pd
Adobe Acrobat Dokument 652.0 KB

Unterstützung bei BAföG-Anträgen - Folgeanträge und neue Anträge

Sowohl die Folgeanträge als auch neue Anträge auf BAföG sollten möglichst bereits jetzt gestellt werden, damit die Zahlungen zum Schuljahresbeginn 2020/21 aufgenommen werden können. Die Antragstellung erfolgt zu Zeit nur online unter

 

www.bafoeg-online.nrw.de

 

Bei Fragen können Sie sich telefonisch an die zuständige Sachberarbeiterin beim BAföG-Amt wenden

A - I        Frau Schweyen   02421 - 2210 - 213

J - Rd      Frau Mirwald    02421 - 2210 - 211

Re - Z     Frau Fink          02421 - 2210 - 210

 

oder auch an die Sozialarbeiterin unserer Schule, Frau Wollersheim, unter 0157 56889463.

 

Das erforderliche Formblatt 2, das von der Schule ausgefüllt werden muss, können Sie direkt bei uns anfordern. Wir verschicken es dann auch direkt ans BAföG-Amt, Sie müssen nicht persönlich vorbeikommen.

Wir haben den Hygieneplan der Schule auf die derzeitige Situation angepasst und bitten Sie, diesen vor Unterrichtsbeginn sorgfältig zu lesen und bei Betreten des Schulgeländes strikt zu beachten!

Erreichbarkeit Schulsozialarbeit

Die Schulsozialarbeiterinnen sind weiterhin erreichbar unter:

 

Für die AIF / Internationale Förderklasse:

Frau Schingen 0163 4603202 W.schingen@nellypuetzberufskolleg.de

 

Für die BE und BG (Berufsfachschule Typ I und Typ II):

Frau Hütteroth 0170 8525365  M.Huetteroth@nellypuetzberufskolleg.de

 

Für alle anderen Klassen:

Frau Wollersheim 0157 56889463   B.Wollersheim@nellypuetzberufskolleg.de

Containerbau auf dem Schulhof

Da bis zum Neubau noch einige Zeit ins Land gehen wird, lässt der Kreis Düren als unser Schulträger jetzt auf dem Schulhof Container errichten. Drei Betratungsräume und sieben Klassenräume entstehen zwischen den beiden Schulgebäuden. Das wird sehr zur Verringerung unserer Raumnot beitragen!

 

Bis zu den Osterferien dauert die Bauphase. In dieser Zeit können die direkten Ein- und Ausgänge zwischen Gebäude A und Gebäude B nicht benutzt werden. Wir bitten, den im Bild gekennzeichneten Umweg zu gehen!

Aktuelle Anmeldung über SchülerOnline ab 1.2.2020

Ab dem Schuljahr 2019/20 nehmen alle Dürener Berufskollegs am elektronischen Anmeldeverfahren über SchülerOnline teil. Der Anmeldezeitraum läuft dieses Jahr vom 1.2.2020 bis zum 28.2.2020. Schüler*innen, die von ihren abgebenden Schulen mit dem Halbjahreszeugnis keine Zugangsdaten erhalten, registrieren sich bitte selbständig unter

 

www.schueleranmeldung.de

 

und nehmen ihre Anmeldung dort vor. Nach erfolgter elektronischer Anmeldung ist der Ausdruck derselben notwendig, diese muss unterschrieben und mit den restlichen notwendigen Unterlagen zur Schule geschickt werden.

 

Falls Sie mit dem Anmeldeverfahren nicht zurecht kommen, bieten wir

Mittwochs von 14.45 Uhr bis 15.30 Uhr

Beratung und Unterstützung im Selbstlernzentrum der Schule, Raum A.E08 im Erdgeschoss des Hauptgebäudes, an.

 

Nichtelektronische Anmeldungen sind nur noch in Ausnahmefällen möglich - bitte nehmen Sie dann zuerst Kontakt mit der Schule unter 02421 - 95410 oder sekretariat(at)nellypuetzberufskolleg.de auf.

 

Für die Suche nach Alternativen und noch unversorgte Schülerinnen und Schüler stehen ab dem 23.3.2020 die noch freien Plätze online zur Verfügung.

Flyer SchülerOnline Schuljahr 2020/21
Flyer - Schueler Online SJ 2020-2021 - m
Adobe Acrobat Dokument 447.0 KB

Praxisintegrierte Erzieher*innen Ausbildung (PiA) am Nelly-Pütz-Berufskolleg

Du arbeitest gerne mit Kindern zusammen und suchst einen Ausbildungsplatz, bei dem du von Anfang an im Team integriert bist und nah am Kind arbeitest? Dann bist du in der praxisintegrierten Ausbildung zur Erzieher*in, auch „PiA“ genannt,  genau richtig. Wir, der erste PiA Jahrgang an dem Nelly-Pütz-Berufskolleg in Düren, befinden uns seit einem halben Jahr in dieser Ausbildungsform.

Insgesamt dauert die praxisintegrierte Ausbildung drei Jahre. Die ersten anderthalb Jahre unserer Ausbildung gehen wir dreimal die Woche in die Schule und zwei Tage in die Praxis. Die restlichen anderthalb Jahre werden wir dreimal in der Woche in der Praxis und zwei Tage in der Schule sein. Durch den stetigen Wechsel und den kontinuierlichen Einblick in die Praxis können wir den Unterricht lebhaft und abwechslungsreich mit gestalten.

 Der Unterricht ist in Lernfelder eingeteilt, in denen wir alles über den Beruf des*der Erzieher*in erlernen. Durch den stetigen Wechsel zwischen Schule und Praxis können wir das im Unterricht erlernte Wissen an den Praxistagen direkt umsetzten. Wir arbeiten oft in Kleingruppen, was vor allem die Teamfähigkeit sowie die Kommunikation in der Klasse fördert. Wir, die Studierenden der GSP11, sind sehr gemischt, egal ob vom Alter, dem Wohnort oder den Vorerfahrungen.

In der Ausbildung erwirbt man Wissen und Kompetenzen in unterschiedlichen Bereichen, beispielsweise in Kunst, Musik, Bewegungserziehung und Gesundheitserziehung, interkulturelle Pädagogik, Integration und Sprachentwicklung. Vorteilhaft bei dieser Ausbildung ist, dass sie vergütet wird.

Für den praktischen Teil der Ausbildung braucht man einen Ausbildungsvertrag mit einem Träger. Die Träger arbeiten in Kooperation mit der Schule. Welche Träger bereits mit der Schule kooperieren, sind auf der Homepage der Schule aufgelistet.

Wer sich für eine Ausbildung zur Erzieher*in interessiert, und sich sowohl über die praxisintegrierte als reguläre Ausbildungsform informieren möchte, für den bietet die Schule am 10. Dezember 2019 um 14 Uhr, am Nelly-Pütz-Berufskolleg, eine Informationsveranstaltung zu beiden Ausbildungsformen an. Ansprechpartner hierfür sind Frau Fischer (j.fischer@nellypuetzberufskolleg.de), Frau Marczyk (s.marczyk@nellypuetzberufskolleg.de) und Frau Kever (a.kever@nellypuetzberufskolleg.de). Gerne könnt Ihr auch am Tag der offenen Tür am 01.Februar 2020 vorbei schauen, um einen Einblick in die Ausbildung zu erlangen.

 

CRASH KURS NRW - Realität erfahren

Emotionale Bilder, erschreckende Geschichten, eindringliche Musik

Schulleiterin Kerstin Rutwalt-Berger (li.) stellt die besondere Bedeutung für die Verkehrssicherheit deutlich heraus
Schulleiterin Kerstin Rutwalt-Berger (li.) stellt die besondere Bedeutung für die Verkehrssicherheit deutlich heraus

Am Donnerstag, 07.11.2019, fand an unserer Schule der "Crash Kurs NRW" statt, eine Aufklärungsveranstaltung zur Unfallprävention durch die Polizei NRW. „Crash Kurs NRW - Realität erfahren. Echt hart“ richtet sich an Jugendliche der 10. und 11. Klasse und zeigt ihnen die Gefahren zu schnellen Fahrens auf.

 

Absolute Stille im Pädagogischen Zentrum – hohe Aufmerksamkeit von Schülerinnen und Schülern sowie den begleitenden Lehrkräften, eine angespannte Atmosphäre.

Ein Rettungssanitäter, ein Polizist, ein Notfallseelsorger und ein hinterbliebener Angehöriger schildern ihre ganz persönlichen Erlebnisse und Erfahrungen mit Ausnahmesituationen und den Folgen schrecklichster Unfälle, teils von sehr jungen Leuten. Schockierend. Aufrüttelnd. Hoffentlich nachhaltig beim zukünftigen eigenen Verhalten im Straßenverkehr.                 (VA)

 

Sport- und Gesundheitstag 2019

Das Nelly-Pütz-Berufskolleg mit dem Schwerpunkt Gesundheit und Soziales führte am letzten Tag vor den Herbstferien in den Klassenräumen, auf dem Schulhof und dem Sportplatz der Stadt Düren den Sport- und Gesundheitstag durch. Zunächst war noch nicht klar, inwieweit das Wetter mitspielt, doch zum Glück zogen die meisten Wolken an unserer Schule vorbei und auch die Outdoor-Veranstaltungen konnten erfolgreich stattfinden. Mit Unterstützung des Wetters konnte die ganze Schule mit allen Schülerinnen und Schülern, sowie Lehrenden dazu aktiviert werden, sich die ersten sechs Schulstunden innerhalb von sportlichen Aktivitäten und Gesundheitsangeboten, als auch bei Entspannungsübungen zu erproben, Neues auszuprobieren und in der Gemeinschaft das Miteinander einer Schule positiv zu erleben. Die Veranstaltung wurde von der Fachkonferenz Sport, der Mithilfe aller Lehrer, einigen Schüler*innen sowie durch externe Anbieter wie dem Kreissportbund, einer Taekwondo-Weltmeisterin und zwei Fitnesstrainerinnen vorbereitet und durchgeführt, so dass von den Schüler*innen ein breites und vielfältiges Angebot durchgeführt werden konnte. Die Schüler*innen konnten ihre Aktivitäten frei wählen und fleißig ihre Stempel sammeln. Zum Abschluss des Tages wurde in der Aula ein Flashmob durchgeführt, an dem sich ca. 150 Schüler*innen beteiligten. Am Ende des Tages gingen alle Beteiligten erschöpft und zufrieden in die verdienten Herbstferien.

 

Am Sport- und Gesundheitstag wurden folgende Aktivitäten angeboten:

 

Fahrradtour, Crossboccia, Wirbelsäulengymnastik, Gesunde / ausgewogene Ernährung, Traumreise „Stressabbau“, Achtsam entspannen, Shuffle (Tanz), Entspannung im Traum, „Denksport“ – Gesellschaftsspiele, Wikingerschach, Joggen / Walking im Burgauer Wald, Yoga, Verspannt? Lerne Nacken und Rückenmassage kennen, Zumba / BOP, Waldbaden, Dart mit Handicap, Entspannungstechnik, Taekwondo, Joggen, Superfood – Alternativen aus Deutschland, Seilspringen, Brotzeit – Gesunde Pause, Sportabzeichen, Zendoodle – meditatives Zeichnen, Tischtennis, Flashmob, Stretching und Relaxing, Entspannungsspaziergang, Gartenarbeit, Menschenkicker, Aerobic und funktionales Training.

 

Wir freuen uns heute schon auf den

Sport- und Gesundheitstag 2021!

 

 

Bericht: D. Korting (Vorsitz Fachkonferenz Sport)

 

 

Nelly-Pütz-Berufskolleg

des Kreises Düren
Zülpicher Straße 50
52349 Düren

Tel. 02421.9541.0

sekretariat@nellypuetzberufskolleg.de