Berufsfachschule für Kinderpflege

Berufsbild und Ausbildungsziel

Als Kinderpflegerin oder Kinderpfleger unterstützen Sie Kinder in verschiedenen Altersstufen.

 

Sie arbeiten als pädagogisch-pflegerische Fachkraft unter Anleitung in Kindergärten, Kindertagesstätten und anderen Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe.

 

In Familien und Kindertagespflegeeinrichtungen unterstützen Sie Eltern und Tagesmütter bei der Erziehung, Betreuung und Versorgung der Kinder und handeln – soweit notwendig – eigenverantwortlich.

 

Diese Arbeit erfordert Kontaktfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, Einfühlungsvermögen und Freude am Spiel.

 

Der Beruf verlangt Interesse an Musik, Tanz, Gestalten und Werken mit Kindern aber auch fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in der Betreuung und Versorgung von Kindern.

 

Dauer und Organisation

Zwei Jahre Vollzeitschule einschließlich Praktika in Kindertagesstätten, Familien oder in der Kindertagespflege.

 

Berufsabschluss

Neben der Prüfung zur/zum staatlich geprüften Kinderpflegerin / Kinderpfleger kann auch der Mittlere Abschluss (Fachoberschulreife) erreicht werden.

 

Diese Ausbildung eröffnet den Übergang - sofern der Mittlere Abschluss erlangt wird - in die Ausbildung zur / zum staatlich anerkannten Erzieherin / Erzieher und Heilerziehungspflegerin / Heilerziehungspfleger in die Fachoberschule für Gesundheit und Soziales sowie in andere pflegerische Berufe.

Unterrichtsfächer

1. Berufsbezogener Lernbereich

  • Sozialpädagogik 
  • Gesundheitsförderung und Pflege
  • Arbeitsorganisation und Recht
  • Mathematik
  • Englisch

2. Berufsübergreifender Lernbereich

  • Deutsch / Kommunikation
  • Religionslehre
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Politik/Gesellschaftslehre

 

Aufnahmebedingungen

  • Erfüllung der Vollzeitschulpflicht und mindestens Hauptschulabschluss nach Klasse 9
  • Der Nachweis über ein bereits abgeleistetes Praktikum von  mindestens 14-tägiger Dauer in einer Kindertagesstätte oder einem Kindergarten
  • Die Einrichtungen erwarten durchweg, dass ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen durch die Standardimpfungen (Impfempfehlungen der Ständigen Impfkommission) geschützt sind.
  • Vorlage eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses, (zu beantragen nach der Aufnahmebestätigung, ein entsprechender Antrag wird mitgeschickt, die Kosten sind selbst zu tragen!)

 

Anmeldung

Januar bis 28.02. eines jeden Jahres

 

Zur Anmeldung sind vorzulegen:

  • Anmeldevordruck
  • Lebenslauf
  • Lichtbild
  • beglaubigte Fotokopie des Halbjahreszeugnisses oder des Zeugnisses über den  Hauptschulabschluss
  • schriftlicher Nachweis über ein mindestens 14-tägiges abgeleistetes Praktikum in einer Kindertagesstätte oder einem Kindergarten (kann nachgereicht werden, wenn das Praktikum noch in den Osterferien absolviert wird).

Unvollständige Unterlagen bzw. Angaben gefährden die Aufnahme!

 

 

Lernmittelfreiheit

 

Ausbildungsförderung und Fahrtkostenerstattung erfolgen nach den gesetzlichen Bestimmungen.
In die Ausbildung integriert ist ein Kurs „Erste Hilfe am Kind“, die Kosten hierfür betragen

40 €. Ein Eigenanteil an den Lernmitteln muss im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben selber getragen werden.


Weitere Auskünfte erhalten Sie im Schulbüro bei
Frau Bauer     02421/9541-0
Frau Leisten   02421/9541-0

 

Öffnungszeiten:

 

montags bis donnerstags
von 07.15 Uhr bis 10.50 Uhr
von 11.05 Uhr bis 12.00 Uhr
von 13.00 Uhr bis 15.30 Uhr

freitags
von 07.15 Uhr bis 10.50 Uhr
von 11.05 Uhr bis 12.00 Uhr

Ansprechpartnerinnen

Frau Vossen-Schilf (Bildungsgangleitung), E-Mail: H.Vossen-Schilf@nellypuetzberufskolleg.de

Frau Elixmann (Abteilungsleitung), E-Mail: J.Elixmann@nellypuetzberufskolleg.de

 

Downloadbereich

Leistungskonzept
Leistungskonzept Kinderpflege 24.06.2014
Adobe Acrobat Dokument 152.1 KB
Praktikumsstellen für die Kinderpflege
Stand: Januar 2016
Praktikumstellen BFSKinderpflege 201516.
Microsoft Word Dokument 350.0 KB

Formulare und Informationen finden Sie im Service- und Downloadbereich dieser Homepage.