Aktuelles aus dem Bildungsgang

Netrace 2017 - unsere Schülerinnen und Schüler sind die Besten.

 

Mit Unterstützung und Begleitung unserer Kollegin Tanja Webeler holen sich die Schülerinnen und Schüler der BG21 einen Platz auf dem Podium - webelers crew ganz vorne dabei.

 

Sie wollen mehr erfahren?

 

Das zehnte Netrace - das Endranking.

 

Projektwoche 2017

 

Die Schülerinnen und Schüler wagen das ultimative Experiment und durchleben eine komplette Typveränderung.

Die Schülerinnen der Berufsfachschule Gesundheit / Erziehung und Soziales (Schwerpunkt Frisör / Kosmetik) suchten sich eine Vorlage, die ihrer Gesichtsform ähnelte, dann wurde geschminkt, gestylt, posiert und fotografiert.

Ein beeindruckendes Ergebnis - nicht wahr?

 

Einjährige Berufsfachschule - Gesundheit / Erziehung und Soziales (Typ 2)

Ausbildungsziel

Die Berufsfachschule (Typ 2) ist ein einjähriger vollzeitschulischer Bildungsgang. Im Rahmen des Fachbereichs Gesundheit / Erziehung und Soziales werden berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten vermittelt und der Erwerb der Fachoberschulreife ermöglicht.

 

Welcher Abschluss wird erworben?

Sie erwerben die Fachoberschulreife. Die berufliche Grundbildung kann zudem Grundlage für folgende Ausbildungsberufe sein:

  1. Gesundheits- und KrankenpflegerIn
  2. AltenpflegerIn
  3. ArzthelferIn
  4. PhysiotherapeutIn
  5. Fachangestellte/r für Bäderbetriebe
  6. EntbindungshelferIn / Hebamme
  7. FamilienpflegerIn

 

Aufnahmevoraussetzungen

In der Berufsfachschule Typ 2 werden Schülerinnen und Schüler aufgenommen, die ihre Vollzeitschulpflicht erfüllt haben und den Hauptschulabschluss nach Klasse 10 erworben haben.

 

Welche Kosten entstehen?

  1. Eigenanteil für Lernmittel nach dem Lernmittelfreiheitsgesetz
  2. Kopiergeld (€ 10)
  3. unter Umständen Beitrag zu einem Tagesausflug

In welcher Form findet die Ausbildung statt?

Unterrichtsfächer:

 

 

Berufsbezogener Lernbereich:

  1. Erziehung und Soziales
  2. Pflege und Gesundheit
  3. Personal- und Arbeitsorganisation
  4. Pflege und Gestaltung
  5. Salon- und Kundenmanagement
  6. Betriebsorganisation
  7. Wirtschafts- und Betriebslehre
  8. Mathematik
  9. Englisch

Berufsübergreifender Lernbereich:

  1. Deutsch / Kommunikation
  2. Politik / Gesellschaftslehre
  3. Religionslehre
  4. Sport / Gesundheitsförderung

Praktika

Begleitend zum Unterricht finden zwei Blockpraktika von je zwei Wochen statt. Die Praktika sind verpflichtend und können u.a. in folgenden Einrichtungen durchgeführt werden:

  • Arztpraxis
  • Frisörsalon
  • Drogeriemarkt
  • Krankenhaus
  • Tagespflegeeinrichtung
  • Apotheke
  • Seniorenzentrum

Die tägliche Arbeitszeit im Praktikum beträgt 8 Stunden.

 

Das ist nicht der Bereich, der Sie interessiert? Sie interessieren sich eher für den hauswirtschaftlichen Bereich, backen und kochen gerne?

Dann ist unsere "BFS Ernährung- und Versorgungsmanagement" vielleicht etwas für Sie.

 

Was erwarten wir von Ihnen?

Wir erwarten von Ihnen Interesse und Begeisterung für den Bereich Gesundheit / Erziehung und Soziales.

Wichtig sind regelmäßige und aktive Mitarbeit im Unterricht, ein freundlicher und respektvoller Umgang mit LehrerInnen und MitschülerInnen, Pünktlichkeit sowie die termingerechte Erledigung von Aufgaben.

Für die verpflichtenden Blockpraktika suchen Sie sich frühzeitig und selbstständig einen Praktikumsplatz.

 

Wann und wie können Sie sich anmelden?

Von Anfang Januar bis zum letzten Schultag im Februar.

 

Die Anmeldung erfolgt ab dem Schuljahr 2019/2020 über "Schüler Online".

 

Was müssen Sie bei Ihrer Bewerbung vorlegen?

  1. Einen unterschriebenen Ausdruck des Anmeldebogens aus "Schüler Online".
  2. Einen aktuellen Lebenslauf mit Lichtbild.
  3. Eine beglaubigte Kopie des letzten Schulzeugnisses.

Ansprechpartner des Bildungsgangs

Jörg von der Weiden (Abteilungsleitung)

 

Ronja Weigel (Bildungsgangleitung)

 

 

Downloadbereich

Leistungskonzept des Bildungsgangs

Leistungskonzept BFS BG Typ 1 und Typ 2
Leistungsbewertungskonzept BG ab August
Adobe Acrobat Dokument 225.3 KB