Informationen zum Bildungsgang

Informationsveranstaltung

Am Dienstag, den 05.10.2021 findet um 17 Uhr eine Informationsveranstaltung zur Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Erzieher(in) statt. interessierte sind eingeladen, sich über die Zugangsvoraussetzungen, den Ablauf der Ausbildung und die Anmeldung zu informieren. Es wird auch Gelegenheit für individuelle Fragen geben.

Perspektiven

Erzieher/innen sind in der vorschulischen Erziehung, in der Schulkinderbetreuung, der Jugendarbeit sowie der Heimerziehung tätig.

Sie arbeiten u.a. in

  • - Kindertagesstätten
  • - Horten und Ganztagsgrundschulen
  • - Jugendzentren
  • - Kinderheimen
  • - Jugendwohnheimen

 

Dauer der Ausbildung

Die Ausbildung dauert 3 Jahre

  • - im 1.und 2. Jahr (Unter- und Oberstufe) wird Vollzeitunterricht mit 40  
  •   Wochenstunden Unterricht (mit Selbstlernzeiten) und 8 Wochen Praktikum
  •   pro Jahr  erteilt.
  • - im 3. Jahr (Berufspraktikum) wird ein Jahr praktische Tätigkeit in einer der o.g.
  •   Einrichtungen absolviert. Es wird Unterricht in Blockform erteilt.

 

Abschluss

Die Oberstufe schließt mit dem Fachschulexamen (drei schriftliche Prüfungsarbeiten) ab.

Am Ende des darauf folgenden einjährigen Berufspraktikums steht die fachpraktische Prüfung (Kolloqium), deren Bestehen zur Berufsbezeichnung

 

Staatlich anerkannte/r Erzieher/in

berechtigt.

 

 

Berufspraktikum

Das Berufspraktikum dauert 12 Monate (bezahlt)

Während dieser Zeit finden insg. 160 Stunden praxisbegleitender Unterricht (geblockt)

statt.

Fachhochschulreife

Schüler/innen, die am Mathematikunterricht teilnehmen und am Ende der Oberstufe eine schriftliche Prüfung entweder in Englisch oder Deutsch oder Mathematik ablegen, können bei entsprechenden Leistungen parallel zum Berufsabschluss die Fachhochschulreife erwerben.

 

 

Aufnahmebedingungen

Voraussetzung für die Aufnahme in die Fachschule für Sozialpädagogik sind:

 

 - Mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife)                                           

und

- eine einschlägige Berufsausbildung von mindestens zweijähriger

   Dauer (= Kinderpfleger/in oder Sozialhelfer/in)

 

oder

- der erfolgreiche Besuch der Fachoberschule Gesundheit und Soziales

   (Klasse 11 und 12)                                         

       

oder

- Fachoberschulreife + nicht einschlägiger Ausbildungsberuf + Praktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung (480 Stunden in Teilzeit bzw. 6 Wochen in Vollzeit) 

 

 und

- Vorlage eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses. Diese Kosten

   müssen Sie selbst tragen. Bitte warten Sie mit der Beantragung unsere Zu-

   sage ab, mit dieser erhalten Sie einen Vordruck für die Beratung.

 

oder

- Abitur und ein Vorpraktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung (6 Wochen in Vollzeit oder 480 Stunden in Teilzeit)

 

 

 

Unterrichtsfächer

Fachrichtungübergreifender Lernbereich

 

 

Deutsch/Kommunikation

Naturwissenschaft

Politik/Gesellschaftslehre

Englisch

 

 

Fachrichtungsbezogener Bereich

  • Berufliche Identität und professionelle Perspektiven weiterentwickeln
  • Pädagogische Beziehungen gestalten und mit Gruppen pädagogisch arbeiten
  • Lebenswelten und Diversität wahrnehmen, verstehen und Inklusion fördern
  • Sozialpädagogische Bildungsarbeit in den Bildungsbereichen professionell gestalten
  • Erziehungs- und Bildungspartnerschaften mit Eltern und Bezugspersonen gestalten sowie Übergänge unterstützen
  • Institution und Team entwickeln sowie in Netzwerken kooperiern
  • Evangelische Religionslehre/Religionspädagogik
  • Katholische Religionslehre/ Religionspädagogik
  • Wahlfach 1: Vertiefung in einem Bildungsbereich
  • Wahlfach 2: Vertiefung in einem Arbeitsfeld/einer Zielgruppe
  • Projektarbeit
  • Sozialpädagogische Praxis in Einrichtungen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene

Differenzierungsbereich

 

 

Mathematik (nur für die Fachhochschulreife)

 

 

Praktika

In den beiden ersten Jahren werden 16 Wochen Praktikum absolviert.

Das Praktikum in der Unterstufe kann nur in einer Kindertageseinrichtung absolviert werden.

Sie müssen sich selbst eine entsprechende Einrichtung suchen, in der Sie bisher noch kein Praktikum abgeleistet haben.

In der Oberstufe können Sie Ihr Praktikum auch in anderen Bereichen ableisten.

 

Anmeldungen:

elektronisch über www.schueleranmeldung.de.

 

Zur Anmeldung sind vorzulegen:

 

  • - Anmeldevordruck
  • - Lebenslauf
  • - Lichtbild
  • - beglaubigte Fotokopie des Halbjahres- bzw. Abschlusszeugnisses
  • - erweitertes polizeiliches Führungszeugnis (erst nach der Zusage des Schulplatzes beantragen!)

Unvollständige Unterlagen gefährden die Aufnahme!

 

Kosten

Lernmittelfreiheit, Ausbildungsförderung (BAföG) und Fahrtkostenerstattung

erfolgen nach den gesetzlichen Bestimmungen.

 

Im Rahmen der Ausbildung entstehen durch Exkursionen/Kurse Kosten von

ca. 150,-€

 

Während der ersten beiden Ausbildungsjahre besteht in den meisten Fällen die Möglichkeit, das Aufstiegs-Bafög zu beantragen. Dieses muss (anders als beim Schülerbafög) nicht zurückgezahlt werden und ist unabhängig vom Einkommen der Eltern). Bitte lassen Sie sich bei Interesse dazu beraten.

 

Externenprüfung

Es gibt die Möglichkeit, den theoretischen Teil der Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin/zum staatlich anerkannten Erzieher extern abzulegen, d.h. ohne die Fachschule für Sozialpädagogik besucht zu haben. Welche Voraussetzungen Sie hierfür benötigen, stellen wir Ihnen im Folgenden kurz dar. Zudem bieten wir am 21.09.2021 um 16 Uhr eine Infoveranstaltung am NPBK an. Dort können Sie auch individuelle Fragen klären.

Zur Vorbereitung stellen wir Ihnen hier die Dokumente zur Verfügung:

 

Informationen zur Externenprüfung
Externe Info Homepage.docx
Microsoft Word Dokument 892.9 KB

Ansprechpartnerinnen für die Externenprüfung:

 

Frau Weber-Haba: nadia.weber-haba@nelly-puetz-bk.nrw.schule

Frau Klenner: jennifer.klenner@nelly-puetz-bk.nrw.schule

Ansprechpartnerinnen für den Bildungsgang

Frau Marczyk/ Frau Köster

Bildungsgangleiterinnen

Email: sabrina.marczyk@nelly-puetz-bk.nrw.schule

 

Frau  Laufer

Abteilungsleiterin

E-mail: Regina.laufer@nelly-puetz-bk.nrw.schule

 

Nelly-Pütz-Berufskolleg

des Kreises Düren
Zülpicher Straße 50
52349 Düren

Tel. 02421.9541.0

sekretariat@nelly-puetz-bk.nrw.schule

Vertretungsplan Online 



Nur mit personalisiertem LOGIN!

WebUntis